top of page

KICKERFREUDEN

FUSSBALL
HERREN

ALLES ÜBER
DAS RUNDE UND
DAS ECKIGE

 Folge uns auch auf Instagram

  • Instagram

  

1.Herren Saison 2023/24

Trainer:

Burhan Öztürk

Tel. 0162 5237997

 

Liga-Manager:

Manfred Jürgensen

fussball@stoertebekersv.de

Fussball-Obmann: Manfred Jürgensen
Stellv. Obmann: Michele Occhipinto

Schiedsrichterobmann: Jörg Lochmann

Sportplatz: Marckmannstr. 125, 20539 Hamburg

Kunstrasen 

Training: Di. und Do. 18:30 bis 20:00 Uhr

Ahoi  
Die Piraten haben am 21.04.2024 die Kreisliga geentert

Am 21.04.2024 hatte der Störtebeker SV ein Spitzenspiel gegen Elazig Spor auf der Marckmannstraße.
Es war von beiden Mannschaften ein sehr schnelles und spannendes Spiel, das am Ende der SSV mit 3:1 gewonnen hat. 
Durch diesen Sieg haben wir die Kreisliga geentert und wenn die beiden letzten Spiele auch noch gewonnen werden, können wir auch noch Meister werden.
Was wäre das für ein Highlight

 

Störtebeker Störtebeker...

 

schallte es von den Rängen in der Adolf-Jäger-Kampfbahn.

Was für ein Abschluss des Lotto-Fussball-Pokals am gestrigen Abend im Spiel.

Altona 93 gegen die Liga des Störtebeker SV.

 

Die neu aufgestellte und erst diese Saison wieder am Spielbetrieb teilnehmende Mannschaft um Trainer Burhan Öztürk durfte gleich in ihrem ersten Spiel gegen den letztjährigen Pokalfinalisten Altona 93 antreten.

 

Nachdem wir, mit freundlicher Unterstützung von Altona 93, das Heimspielrecht tauschen konnten, herzlichen Dank an Malte Hintze (AFC), bescherte dieser Abend gleich ein „Highlight“.

 

Das Ergebnis von 21:1 war nebensächlich, da der Leistungsunterschied zwischen Oberliga und Kreisklasse B sehr deutlich wurde.

 

Vor dem Spiel wurde „uns Uwe“ mit einer Schweigeminute gedacht. Hier zeigte sich der SSV mal wieder sehr kreativ. Alle Vereine laufen mit einer Trauerbinde auf. Der SSV nicht, sondern alle Spieler hielten ein Foto von Uwe Seeler in den Händen. Wohl einmalig an diesem Wochenende.

 

Den schönsten Treffer des Abends erzielte aber unser „Pirat“ Soliman Salif, in dem er gut 30 Meter vor dem Tor, den Torwart vom AFC mit einem Schuss in den rechten Winkel überraschte. Die Adof-Jäger-Kampfbahn stand kopf.

 

Nach dem Spiel wurde die Mannschaft des SSV bei einer Ehrenrunde von den Zuschauern mit „Störtebeker, Störtebeker“ Rufen gefeiert. Was für ein Erlebnis für Trainer Öztürk und seine Mannschaft.

 

Nochmal ein herzlicher Dank an Altona 93 und seine unglaublichen Fans für einen so tollen Abend.

 

Wiedereinmal erwies sich der Störtebeker SV als bester „Botschafter der HafenCity“.

bottom of page